Seite auswählen

Es ist in der Tat ein bisschen auffällig gewesen, dass die negativ Berichte zum Dampfen etwas zugenommen haben in den letzten Tagen. Namhafte Medien wie Bunte, Focus Online oder die Stuttgarter Zeitung griffen das Thema auf. Dann gab’s auch noch dieses Video:

Alles ziemlich unverständlich, denn zuletzt war der positive Zuspruch für die E-Zigarette allgemein spürbar. Beispiel: der Drogenbericht der deutschen Bundesregierung oder die Studienergebnisse der Engländer.

Woher kommt nun diese Umkehr? Ob das was mit den Bundestagswahlen zu tun haben könnte? Oder vielleicht eher mit den Schweden? Die haben nämlich ein ziemlich dämliches Studienergebnis verbreitet. Dämlich deshalb, weil sie wohl nur mit einer ganz geringen Anzahl Probanden durchgeführt wurde. Unterm Strich kam da heraus: Dampfen mit nikotinhaltigen Liquids wurde zu kurzen Arterienversteifungen und erhöhtem Blutdruck führen. Wie beim Rauchen – nur, dort bleibt es nicht bei kurzen, sondern bei dauerhaften Arterienversteifungen. Alle bisherigen Studienergebnisse hatten aber gezeigt, dass das Risiko Herz- und Kreislauferkrankungen beim Rauchen nicht alleine am Nikotin liegt. Die Schweden haben da wohl gewisse Zusammenhänge einfach weggelassen. So mancher Laie glaubt das sogar. Und es sieht so aus, als ob die genannten deutschen Medien sich auch nicht wirklich damit auseinandergesetzt haben.

Bei Bunte hatten wir das Gefühl, dass die Redaktion sogar etwas Mitleid mit den Umsteigern war: http://www.bunte.de/fitness/gesundheit/sucht/bluthochdruck-herzinfarkt-und-impotenz-neue-studien-zeigen-wie-ungesund-e-zigaretten-wirklich-sind.html

Wer, laut Bunte, auf E-Zigaretten umsteigt, weil sie weniger gesundheitsschädlich sind als Glimmstängel, würde enttäuscht werden. Bunte beruft sich auf eine Studie der California Universität in Los Angeles. Auch Potenzstörungen, so die Bunte, würden gefördert. Dann schiebt sie noch die Studie der Medizinischen Universität Wien vor. Die wies nach, dass sich E-Dampfern-Urin Nitrosamine, Formaldehyd und Schwermetalle wie Blei befinden. Bunte veröffentlichte am gleichen Tag noch einen Artikel zum Thema: http://www.bunte.de/fitness/gesundheit/gesund-leben/schaedliches-laster-light-zigarette-und-heat-stick-geht-rauchen-auch-gesuender.html

Kurzum, die Schweden bestätigen durch eine Kurzzeitstudie an 15 Probanden, etwas für das die meisten renommierten Forscher viele Jahre brauchen. Schon erstaunlich, was die Welt heute alles glaubt!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen